kontakt home meinForst stadtplan sitemap impressum
 

Meldungen  
Veranstaltungen  
Anfragen, Ideen und Beschwerden  
   


 
       
13.04.2019
Kreisoberligapunktspiel des SV Lausitz Forst
Nach einer über weite Strecken sehr überzeugenden Vorstellung entführte der SV Lausitz Forst zu ungewohnter Anstoßzeit hoch verdient erstmals drei Zähler aus Briesen. Die Forster starteten wieder hellwach in die Partie, ließen aber in den ersten fünf Minuten erneut zwei Riesenchancen aus. So kam die Führung der Gastgeber nach dem ersten Angriff (9.), als die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnten, wie eine kalte Dusche, die auch ihre Nachwirkung zeigte. Knappe zwanzig Minuten war zwar der Spielfluss versiegt, aber gegen die sehr robust zu Werke gehenden Briesener wurden die Zweikämpfe angenommen. So drohte nur bei einem Schuss von Torjäger Rinza (22.) aus spitzem Winkel, den Andre Schneider sicher fing, Torgefahr. In der 25. Minute waren die Rosenstädter wieder im Spiel. Einen vom Torhüter aus dem Strafraum gefausteten Freistoß von Marcin Piech legte Niklas Richter mit dem Kopf auf Dominik Patsch ab, der von der Strafraumgrenze aus der Drehung hoch ins Eck traf. Bereits zwei Minuten später bestand für den SVL die Möglichkeit zur Führung, doch Briesens Torhüter Glode lenkte den Flachschuss des toll freigespielten Dominik Patsch per Fußabwehr zur Ecke. In der Folge gab es für beide Teams Möglichkeiten, die aber nicht zwingend genug waren. In der 43. Minute starteten die Forster nach einem von Andre Schneider parierten Freistoß über Marcin Piech und Dominik Patsch einen mustergültigen Konter, bei dem Maik Warko freigespielt wurde. Maik umkurvte noch den Torhüter und schob zur nicht unverdienten Forster Pausenführung ein.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte der SVL den besseren Start. In der 48. Minute klärte der Keeper der SpG nach einem schönen Solo von Maik Warko dessen Schuss ins kurze Eck zur Ecke. Fünf Minuten später jubelten die Forster über das 1:3 nach einem von Dominik Patsch perfekt über die Abwehrmauer gezirkelten Freistoß. Schon eine Minute später drohte Ungemach, doch Andre Schneider drehte einen flachen Freistoß gerade so um den Pfosten. Diese Aktion inspirierte den Gastgeber zu erhöhtem Angriffsdruck, durch den die Gäste kaum noch aus der eigenen Hälfte kamen. Doch so richtige Torgefahr wurde von den leidenschaftlich verteidigenden Forstern nicht zugelassen. In der brenzligsten Szene klärte Daniel Pottag in der 72. Minute an der Strafraumecke mit einer Monstergrätsche gegen einen Angreifer. Diese Aktion beendete den Angriffsdruck des Gastgebers und der SVL erzeugte nun seinerseits wieder ein Angriffsspiel. Im Gegensatz zu den Briesenern ergaben sich dabei auch zahlreiche Chancen. Zwei 1:1 Situationen mit dem Torhüter blieben ungenutzt und Dominik Patsch hatte Pech mit einem Schlenzer an den Pfosten. Den wieder 30 mitgereisten Forstern schwante, dass die ausbleibende Entscheidung den Gästen noch Probleme bereiten könnte. In der 84. Minute deutete sich das an, als ein Kopfball von Marko Böttcher nach einem Freistoß das Forster Tor knapp verfehlte. Zwei Minuten später wurde der Gastgeber durch einen Freistoßhammer von Franz Uhlig in den Winkel zu neuem Leben erweckt. Im Anschluss rangelten die bereits verwarnten Sebastian Müller und Marko Gollasch um den Ball. Der souverän amtierende Felix Schwella schickte beide mit gelb/rot vom Platz. Das sich beide Teams nichts schenkten, zeigen die insgesamt zehn gelben Karten, die „gerecht“ an beide Mannschaften verteilt wurden. Zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit scheitete Dominik Patsch an Torhüter Glode. Beim Gegenangriff der SpG boxte Andre Schneider den zentralen Schuss von Christian Rinza aus dem 16er. In der dreiminütigen Nachspielzeit geriet der Forster Erfolg nicht mehr in Gefahr.

Torfolge: 1:0 Claudius Tusche (9.), 1:1 Dominik Patsch (25.), 1:2 Maik Warko (43.), 1:3 Dominik Patsch (53.), 2:3 Franz Uhlig (86.)

Schiedsrichter: Schwella

Zuschauer: 60

Gelb/rote Karte: Sebastian Müller (87.), gelbe Karte: Marvin Hartl, Maik Warko, Louis Büchner

SV Lausitz Forst: Andre Schneider – Niklas Richter, Robin Otto, Sebastian Müller, Daniel Pottag – Markus Gebauer (71. Rocco Hess), Oliver Vennemann (90. Louis Büchner), Marvin Hartl, Marcin Piech, Dominik Patsch – Maik Warko (84. Roy Lischke)
www.svl-forst.de
( Autor: SV Lausitz - jgs )
Klicken Sie hier und erschließen Sie sich den Ostdeutschen Rosengarten in Bildern, Panoramen und vielen interessanten Informationen
 Rosenstadt App

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 Stadtverwaltung Forst (Lausitz)

 SPRECHZEITEN
Dienstag
9 - 12 und 14 - 18 Uhr
Donnerstag
9 - 12 und 14 - 16 Uhr
Telefon: 03562 989-0
Fax: 03562 7460

elektronischer Zugang

Bürgeramt
Montag   9 - 13 Uhr
Dienstag 9 - 18 Uhr
Mittwoch 9 - 13 Uhr
Donnerstag 9 - 16 Uhr
Freitag        9 - 13 Uhr
Jeden 2. Samstag (gerade Kalenderwoche) 9 - 12 Uhr
Telefon: 03562 989-530

Bürgermeister
täglich nach telefonischer Voranmeldung unter 03562 989-101 oder persönlicher Voranmeldung im Vorzimmer des Bürgermeisters, Lindenstraße 10-12, Zimmer 314

ANSCHRIFT
Stadt Forst (Lausitz)
Lindenstraße 10 - 12
03149 Forst (Lausitz)

 Integriertes Stadtentwicklungs-konzept (INSEK) der Stadt Forst (Lausitz)

 Das Konzept finden Sie hier

Für Anfragen steht Ihnen der Fachbereich Stadtentwicklung, Ansprechpartnerin: Frau Geisler, Cottbuser Straße 10, Tel.: 03562 989-406
gern zur Verfügung

 Fachkräfte gesucht !!!

 Sie wollen gern (zurück)
in die Region?
Wir helfen Ihnen dabei!


 Nähere Informationen finden Sie hier

 Stadtteilmanagement
DSK GmbH


 Ansprechpartnerin:
Kathleen Hubrich

Bürozeiten:
mittwochs von 9 - 14 Uhr

Kontaktdaten:
Bahnhofstraße 35
Tel.: 03562 664277

E-Mail: kathleen.hubrich @ dsk-gmbh.de

 Hier zum downloaden

 

 Information zur Kastanienallee am neu gestalteten Kegeldamm

 Spendenaufruf

Klicken Sie hier für Informationen zum Projekt Soziale Stadt
Lokales Bündnis für Familie Forst (Lausitz)


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home