kontakt home meinForst stadtplan sitemap impressum
 

Meldungen  
Veranstaltungen  
Anfragen, Ideen und Beschwerden  
   


 
       
07.05.2019
Ein Stadtmarketingkonzept für die Stadt Forst (Lausitz)
Die Stadt Forst (Lausitz), Kreisstadt des Landkreises Spree-Neiße in der Niederlausitz blickt auf eine 750-jährige Geschichte zurück. Derzeit steht die Stadt aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen (z.B. demographische Überalterung, Abwanderung von Fachkräften, veränderte Ansprüche an die städtische Infrastruktur) vor großen Herausforderungen. So führt bspw. der infolge des Bevölkerungsverlustes notwendige Stadtumbau und den dadurch bedingten Rückbaumaßnahmen bei Wohnblöcken in der Innenstadt gerade bei älteren Einwohnern zu Identitätsverlusten. Auch gibt es trotz Gegensteuerungsmaßnahmen und intakten, aktiven Netzwerken gerade in der Innenstadt einen massiven Laden-und Wohnungsleerstand.

In den vergangenen Jahren wurde für die Innenstadt ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) erarbeitet und fortgeschrieben. Darüber hinaus gab und gibt es in den unterschiedlichen städtischen Entwicklungsbereichen zahlreiche positive Ansätze. Dadurch konnten einige wesentliche Standortfaktoren wie der Ostdeutsche Rosengarten Forst, der nach „innen“ stark identitätsstiftend wirkt, der Erlebnishof „Gut Neu Sacro“, das Dokumentations- und Informationszentrum „Archiv verschwundener Orte“ oder die Radrennbahn (mit internationalen Wettbewerben) geschaffen werden. Auch wurde ein Corporate Design entwickelt, das den Begriff der Rosenstadt aufnimmt und das nun in der gesamten Stadt angewendet werden soll.
Trotz oder gerade aufgrund dieser Vorarbeiten (z. B. INSEK, Corporate Design) war es erforderlich, diese zu einem Stadtmarketingkonzept für die Stadt Forst (Lausitz) zu einem Handlungsleitfaden für die an dem Thema Stadtmarketing beteiligten Akteure weiterzuentwickeln.

Die Arbeitsgemeinschaft der Firmen „tourismusPlanB“ und „cima“ hat diesen Prozess über das gesamte Jahr 2018 hinweg begleitet und die Ergebnisse in einem Abschlussbericht (siehe Downloads) aufbereitet.

Hervorzuheben ist die breite stadtgesellschaftliche Basis, mit der dieses Konzept bearbeitet wurde. Zwar wurden die wesentlichen Prozessschritte verwaltungsintern in einer „Steuerungsgruppe“ unter Mitwirkung verschiedener Fachbereiche der Verwaltung abgestimmt.

Eine große Anzahl von Bürgern hat die Gelegenheit genutzt, sich über die Umfragen in der ersten Projektphase in die Diskussion einzubringen. Den Einladungen zu den „Expertenrunden“, in denen zu bestimmten Themenbereichen Bürger zur direkten Mitwirkung eingeladen wurden, ist ein großer Teil der Eingeladenen gefolgt und hat sich sehr aktiv beteiligt. Schließlich wurden in zwei großen Mitwirkungsrunden („Forum Stadtmarketing“) Zwischenergebnisse vorgestellt, erörtert und diskutiert, so dass das vorliegende Stadtmarketingkonzept auch Ausdruck eines breit angelegten stadtgesellschaftlichen Diskurses ist.

Mit der Festlegung und Priorisierung von Projekten und Leitprojekten bietet das Konzept sowohl für die Verwaltung als auch für andere Akteure einen Handlungsleitfaden für die weitere Umsetzung zukünftiger Aktivitäten.

Gleichzeitig handelt es sich hier um ein Konzept, das mittelfristig auch einer Evaluierung unterzogen werden sollte (angestrebter Evaluierungszeitraum 5 Jahre).

Downloads

Entwicklung eines strategischen Stadtmarketingkonzeptes Rosenstadt Forst (Lausitz)

Ergebnisse der Befragungen

Ergebnisse der Analyse & Expertengespräche EINZELHANDEL & GASTRONOMIE

Ergebnisse der Unternehmer- und Expertenbefragungen

Ergebnisse der Analyse & Expertengespräche
FREIZEIT & TOURISMUS


Ergebnisse der Analyse & Expertengespräche
SOZIALES & ZUKUNFTSFÄHIGKEIT


Ergebnisse der Analyse & Expertengespräche
STADTSTRUKTUR, -ENTWICKLUNG & WOHNEN


Ergebnisse der Analyse & Expertengespräche
WIRTSCHAFT & MOBILITÄT
( Autor: Stadtverwaltung Forst (Lausitz) )
Klicken Sie hier und erschließen Sie sich den Ostdeutschen Rosengarten in Bildern, Panoramen und vielen interessanten Informationen
 Stadtverwaltung Forst (Lausitz)

 SPRECHZEITEN
Dienstag
9 - 12 und 14 - 18 Uhr
Donnerstag
9 - 12 und 14 - 16 Uhr
Telefon: 03562 989-0
Fax: 03562 7460

elektronischer Zugang

Bürgeramt
Montag   9 - 13 Uhr
Dienstag 9 - 18 Uhr
Mittwoch 9 - 13 Uhr
Donnerstag 9 - 16 Uhr
Freitag        9 - 13 Uhr
Jeden 2. Samstag (gerade Kalenderwoche) 9 - 12 Uhr
Telefon: 03562 989-530

Bürgermeister
täglich nach telefonischer Voranmeldung unter 03562 989-101 oder persönlicher Voranmeldung im Vorzimmer des Bürgermeisters, Lindenstraße 10-12, Zimmer 314

ANSCHRIFT
Stadt Forst (Lausitz)
Lindenstraße 10 - 12
03149 Forst (Lausitz)

 Integriertes Stadtentwicklungs-konzept (INSEK) der Stadt Forst (Lausitz)

 Das Konzept finden Sie hier

Für Anfragen steht Ihnen der Fachbereich Stadtentwicklung, Ansprechpartnerin: Frau Geisler, Cottbuser Straße 10, Tel.: 03562 989-406
gern zur Verfügung

 

 Fachkräfte gesucht !!!

 Sie wollen gern (zurück)
in die Stadt?
Wir helfen Ihnen dabei!


 Nähere Informationen finden Sie hier

 Stadtteilmanagement
DSK GmbH


 Ansprechpartnerin:
Kathleen Hubrich

Bürozeiten:
mittwochs von 9 - 14 Uhr

Kontaktdaten:
Bahnhofstraße 35
Tel.: 03562 664277

E-Mail: kathleen.hubrich @ dsk-gmbh.de

 Rosenstadt App

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

  Hausärzte für
Forst (Lausitz) gesucht


 

 www.arzt-in-brandenburg.de ist ein Portal, das AllgemeinmedizinerInnen, Ärzte und Ärztinnen und in Weiterbildung und Studierende der Medizin über die beruflichen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten speziell in Brandenburg informiert.

Informationen

 HILFETELEFON

 GEWALT GEGEN FRAUEN

 0800 0116016
WWW.HILFETELEFON.DE

Klicken Sie hier für Informationen zum Projekt Soziale Stadt
Lokales Bündnis für Familie Forst (Lausitz)


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home