kontakt home meinForst stadtplan sitemap impressum
 

Meldungen  
Veranstaltungen  
Anfragen, Ideen und Beschwerden  
   


 
       
09.07.2019
Neubau einer Neurologischen Fachklinik in Burg (Spreewald)
Der Klinikkonzern MediClin betreibt in Burg (Spreewald) seit 1994 ein Reha-Zentrum.

Dieses umfasst eine Fachklinik für Inneres, Kardiologie, Orthopädie und eine neurologische Rehabilitation.

Für eine möglichst nahtlose Verzahnung zwischen akuter und rehabilitativer Krankenversorgung möchte der Klinikträger auf seinen Antrag von 2011 zurückkommen und die gesamte Versorgungskette in der Fachklinik für Neurologische Rehabilitation am Standort Burg (Spreewald) anbieten.

Der Klinikträger plant den Neubau einer Neurologischen Fachklinik mit 150 Betten, darunter 40 Betten der neurologischen Frühhabilitation. Damit werden ca. 185 neue Arbeitsplätze entstehen.
Insgesamt würden 370 Mitarbeiter in der Klinik eine Beschäftigung finden.

Das Versorgungsangebot wäre in Südbrandenburg einmalig. Betroffene Patientinnen und Patienten müssen bisher vielfach auf benachbarte Bundesländer oder das nördliche Brandenburg ausweichen.

Aus demografischen Gründen und den steigenden Fallzahlaufkommen ist auch zukünftig mit einem zunehmenden Versorgungsbedarf in der Region zu rechnen.

Der Landrat von Spree-Neiße Harald Altekrüger und die Landtagsabgeordneten Roswitha6nbsp;Schier und Raik Nowka appellieren an das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie dem Antrag auf die Erweiterung der Reha-Klinik endlich zuzustimmen.

Damit garantiert der etablierte Standort den schwerstkranken Patienten zum einen eine gute Behandlung und Rehabilitation und zum anderen erleichtert die Wohnortnähe eine Wiedereingliederung in den Alltag durch den engen Kontakt mit den Angehörigen.
( Autor: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße )
Klicken Sie hier und erschließen Sie sich den Ostdeutschen Rosengarten in Bildern, Panoramen und vielen interessanten Informationen
 Rosenstadt App

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 Stadtverwaltung Forst (Lausitz)

 SPRECHZEITEN
Dienstag
9 - 12 und 14 - 18 Uhr
Donnerstag
9 - 12 und 14 - 16 Uhr
Telefon: 03562 989-0
Fax: 03562 7460

elektronischer Zugang

Bürgeramt
Montag   9 - 13 Uhr
Dienstag 9 - 18 Uhr
Mittwoch 9 - 13 Uhr
Donnerstag 9 - 16 Uhr
Freitag        9 - 13 Uhr
Jeden 2. Samstag (gerade Kalenderwoche) 9 - 12 Uhr
Telefon: 03562 989-530

Bürgermeister
täglich nach telefonischer Voranmeldung unter 03562 989-101 oder persönlicher Voranmeldung im Vorzimmer des Bürgermeisters, Lindenstraße 10-12, Zimmer 314

ANSCHRIFT
Stadt Forst (Lausitz)
Lindenstraße 10 - 12
03149 Forst (Lausitz)

 Integriertes Stadtentwicklungs-konzept (INSEK) der Stadt Forst (Lausitz)

 Das Konzept finden Sie hier

Für Anfragen steht Ihnen der Fachbereich Stadtentwicklung, Ansprechpartnerin: Frau Geisler, Cottbuser Straße 10, Tel.: 03562 989-406
gern zur Verfügung

 Fachkräfte gesucht !!!

 Sie wollen gern (zurück)
in die Region?
Wir helfen Ihnen dabei!


 Nähere Informationen finden Sie hier

 Stadtteilmanagement
DSK GmbH


 Ansprechpartnerin:
Kathleen Hubrich

Bürozeiten:
mittwochs von 9 - 14 Uhr

Kontaktdaten:
Bahnhofstraße 35
Tel.: 03562 664277

E-Mail: kathleen.hubrich @ dsk-gmbh.de

 Hier zum downloaden

 

 Information zur Kastanienallee am neu gestalteten Kegeldamm

 Spendenaufruf

Klicken Sie hier für Informationen zum Projekt Soziale Stadt
Lokales Bündnis für Familie Forst (Lausitz)


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home