CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Montag, 17. Mai 2021 | Allgemeines, Freizeit | Der Landkreis Spree-Neiße informiert 1. Kinder- und Jugendwoche zum Motto „Part Of Change – Du für die Lausitz“ im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

... mit zusätzlicher Gewinnaktion zum Kindertag

Hintergrund: Im Juli 2018 trat das erste Gesetz zur Änderung der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg zum Ausbau der Beteiligungsmöglichkeiten vom 29. Juli  018 (GVBI./2018, Nr. 15) in Kraft. Dabei handelte es sich vorrangig um die Neueinführung des §18a BbgKVerf, welcher fortwährend die Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen in kommunalen Entwicklungsprozessen sicherstellen soll.

Der Auftakt zur konkreten Umsetzung und Konzentrierung dieses umfassenden Aufgabenfeldes erfolgte im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa im Juni 2020 mit der Berufung einer Beauftragten zur Kinder- und Jugendbeteiligung durch den Kreistag.

Nun, ein Jahr später, kann der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa mit Freude die 1. Kinder- und Jugendwoche (KiJuWo) unter dem Motto „Part Of Change – Du für die Lausitz“ im Zeitraum vom 14. bis 18. Juni 2021 ankündigen. Entscheidende Schwerpunkte werden hier demokratische, zielgruppenorientierte Beteiligungsformate, der Strukturwandel in der Lausitz und der Erhalt einer attraktiven, zukunftsorientierten Heimat junger Menschen im Alter von 10 bis 27 Jahren sein. Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens wird die erste „KiJuWo“ in digitaler Form in vielfältig aufgestellten, interaktiven Formaten stattfinden. Es werden neben verschiedenen Impulsen (z.B. der IASS Potsdam zur Studie "Sie wollen bleiben!", einer Workshopreihe mit Auszubildenden der Lausitzer Braunkohleindustrie) aus der Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung unter anderem folgende Workshops im Rahmen der Aktionswoche mit unterschiedlichen Kooperationspartner:innen angeboten:
  • Netzwerkplattform „Kinder- und Jugendbeteiligung“ für aktive Kinder- und Jugendliche bestehender Beteiligungsstrukturen des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa mit der Stuhlkreis_revolte Berlin
  • Rap- und Videoworkshop mit der Rapschool NRW
  • Argumentationstraining für demokratische Positionen „Aber sag doch mal wofür Du bist?!“ mit der Stuhlkreis_revolte Berlin
  • „Veränderungen in der Lausitz – Chancen für junge Leute“ Experimentierworkshop mit der BTU Cottbus-Senftenberg
  • Vernetzungstreffen der Courage-Schulen im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa mit der RAA Brandenburg
Anmeldungen und detaillierte Informationen zu den einzelnen Angeboten finden sie online unter www.demokratie-leben-spree-neisse.de.

„Mit diesem Angebot wollen wir einen Startschuss geben für hoffentlich noch viele folgende konstruktive Prozesse im Rahmen der Kinder- und Jugendbeteiligung für den Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa. Ich erhoffe mir einen erfrischenden Austausch über verschiedene Themen, welche junge Menschen in ihrer Heimat bewegen, zahlreiche kreative und inspirierende Momente für alle Teilnehmenden und natürlich auch endlich wieder kreisweite Begegnungen in einer Zeit, in der wir uns viel zu selten begegnen können. Auch wenn wir uns für die 1. Kinder- und Jugendwoche auf den digitalen Raum beschränken müssen, so schöpfen wir doch alle Möglichkeiten aus, durch kompetente und innovative Kooperationspartner:innen die Angebote so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Sogar eine Aftershowparty haben wir bedacht.“, so die Beauftragte für Kinder- und Jugendbeteiligung, Frau Temesvári-Alamer.

Unter allen eingegangenen Anmeldungen bis zum 31. Mai 2021 verlost der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa zudem, pünktlich zum Kindertag am 1. Juni 2021, einen Wertgutschein für den Erlebnispark Teichland, der dankenswerter Weise vom Erlebnispark Teichland zur Verfügung gestellt wurde.

Landrat Harald Altekrüger: „Der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa steht für einen generationsübergreifenden, vielfältigen Austausch zu verschiedenen, regionalspezifischen Entwicklungsprozessen. Umso mehr freue ich mich, dass wir uns nun auch in der Kinder- und Jugendbeteiligung auf den Weg machen und konstruktive, erlebbare Mitgestaltungs- und Bildungsprozesse initiieren, um besonders auch jungen Menschen und nachfolgenden Generationen bei all den Herausforderungen des Strukturwandels Chancen und Bleibeperspektiven schaffen zu können.“


Programmheft
zur Kinder- und Jugendwoche im Landkreis Spree-Neiße

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa