CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Einrichtung der Caritas - Diözese Görlitz Caritas Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Adresse: Kegeldamm 2 03149, Forst (Lausitz)

Telefon: 03562 669808 | Fax: 03562 698989

E-Mail: abw.cottbus-spree-neisse@caritas-goerlitz.de

Ansprechpartnerin: Frau Heike Zoch (Fachdienstleiterin)


Die Caritas hilft!

Die Angebote des ambulant Betreuten Wohnens richten sich an psychisch kranke / behinderte Menschen im häuslichen Umfeld

Welche Hilfestellungen bieten wir an?

  • Unterstützung bei der selbständigen Lebensführung von psychisch kranken / behinderten Menschen
  • Mithilfe bei der Sicherung des Wohnbedarfs
  • Vermittlung von tagesstrukturierenden Angeboten, sowie Hilfeleistungen und Unterstützung bei der alltäglichen Integration
  • Kontinuierliche Einflußnahme auf die Möglichkeiten jedes einzelnen Klienten zur weiteren Erhöhung seiner Selbständigkeit und Unabhängigkeit

Was wollen wir erreichen?

  • Unabhängigkeit von stationärer und teilstationärer Betreuung
  • den Betroffenen Hilfe anbieten, damit eine Erwerbstätigkeit oder eine geeignete Beschäftigung ausgeübt werden kann
  • Befähigung zur selbständigen Alltagsgestaltung / Alltagsbewältigung
  • Kontakte mit nichtpsychisch erkrankten / behinderten Menschen zu ermöglichen bzw. zu pflegen

Auf welchem Wege kann man das Ambulant Betreute Wohnen beantragen?

Wenden Sie sich an die Caritas Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.