CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen
Unternehmen und Gewerbe Wohnen

Straßenentwässerung

Allgemeine Information

Bei jeder befestigten öffentlichen Verkehrsanlage wird das anfallende Niederschlagswasser über ein geeignetes System entsorgt. Das gewählte System, d.h. die Art der Straßenentwässerung ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, z.B.:

    • Befindet sich die Verkehrsanlage in einer Trinkwasserschutzzone?
    • Befindet sich angrenzend eine Vorflut, d. h. Grabensystem, Mühlgraben oder dergleichen?
    • Befindet sich angrenzend ein geschlossenes Niederschlagswasserkanalsystem?
  • Was sagt das Baugrundgutachten zu Versickerungsmöglichkeiten aus?

Ansprechpartnerin für beitragsrechtliche Belange: Frau Gohrbandt (FB Stadtentwicklung)

Ansprechpartner für technische Belange Herr Sven Seidel (Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung)

Unterlagen

Im Rahmen der Planung einer Straßenbaumaßnahme wird unter Berücksichtigung der o. g. Faktoren die Straßenentwässerungsanlage mitgeplant und dementsprechend dann hergestellt. Sie ist Bestandteil des Straßenbauprojektes.

Die Unterhaltung der bestehenden Straßenentwässerungsanlagen, d. h. die Reinigung und Instandsetzung der Straßenabläufe und Kanäle, obliegt dem Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz), siehe Abwasserbeseitigung.

Sollte also ein vorhandener Straßenablauf seiner Funktion nicht gerecht werden, sind diese Hinweise direkt an den Eigenbetreib Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz) zu richten.

Grundlagen:

    • Satzung der Stadt Forst (Lausitz) über die Erhebung von Beiträgen für straßenbauliche Maßnahmen der Stadt Forst (Lausitz) (Straßenbaubeitragssatzung)
  • Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen der Stadt Forst (Lausitz) (Erschließungsbeitragssatzung)

Kosten

Wird mit dem Straßenbau die Straßenentwässerungsanlage erneuert oder erstmals hergestellt, erhebt die Stadt Forst (Lausitz) für die Teileinrichtung Straßenentwässerung Beiträge gemäß der Straßenbaubeitragssatzung oder Erschließungsbeitragssatzung.

Für die Unterhaltung werden keine Gebühren erhoben.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Birgit Gohrbandt

Telefon
03562 989-409
Fax
03562 989-403
E-Mail
b.gohrbandt@forst-lausitz.de
Zimmer
301

Sven Seidel

Telefon
03562 989-271
Fax
03562 989-202
E-Mail
s.seidel@forst-lausitz.de
Zimmer
219

Richard Smoller

Telefon
03562 6999310
Fax
03562 989-202
E-Mail
r.smoller@forst-lausitz.de
Zimmer
Kläranlage Gubener Straße 141