CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Grenzrosen

Rosen, Edelstahl, Frieden: Es lohnt sich, die Geschichte zu entdecken, eine Geschichte von 9 Edelstahl-Rosen, diesseits und jenseits der Neiße.

Grenzrose "Von Park zu Park" im Ostdeutschen Rosengarten, Reisigwehrinsel, stilisierte Blüte aus Edelstahl auf einem Sockel
Grenzrose "Von Park zu Park" auf der Reisigwehrinsel im Ostdeutschen Rosengarten, Fotograf: LinaMedia, Copyright: LinaMedia

Welche Blume wäre in der Rosenstadt besser geeignet als Botschafter für Frieden und Freiheit?

Wer aber kam auf die Idee, „Grenzrosen“ zu gestalten und diese - nicht nur in der Rosenstadt - als Friedensbotschaften zu installieren?

Warum heute?

Thomes Rother, Jahrgang 1937, in Frankfurt (Oder) geboren, lebt und arbeitet heute mit seiner Frau auf dem Weltkulturerbe „Zeche Zollverein“ in Essen.

Er ist Journalist, Schriftsteller, Preisträger und bildender Künstler.

"Blumen statt Waffen“ sollen die Erinnerung bewahren und eindringlich mahnen, nie wieder Krieg und Zerstörung zuzulassen… gerade an Grenzflüssen.

Thomes Rother

Und hier geht es um Rosen aus Edelstahl - Keine gleicht der Anderen aber sie haben EINE Botschaft.

Grenrose, stilisierte Blüte aus Edelstahl auf einem Sockel, in der Nähe des Seufzersteges, Ruine einer Fußgängerbrücke über die Neiße am Radwanderweg
Grenzrose in der Nähe des Seufzersteges am Radwanderweg, Fotograf: PatLografie, Patrick Lucia, Copyright: Stadt Forst (Lausitz)

So stehen heute allein in und um Forst (Lausitz) NEUN, aus nichtrostendem Edelstahl geschnittene Grenzrosen, ZWEI davon auf der polnischen Seite.

Sie haben klangvolle und den Standorten angepasste Titel: SONNENBLÜTE, FRIEDEN, VON PARK ZU PARK, DIE ROSE …

Mit der Unterstützung ortsansässiger Gewerke und Firmen konnten diese friedlichen Mahn-Botschaften errichtet werden.