Euloer Bruch

Wo der Eisvogel pfeilschnell über`m Nixenteich fliegt ….

Teich im Naturschutzgebiet Euloer Bruch, Fotograf: Stadt Forst /EBKTM umgeben von hohen Gräsern und Bäumen
Teich im Naturschutzgebiet Euloer Bruch, Fotograf: Stadt Forst (Lausitz) / EBKTM, Copyright: Stadt Forst (Lausitz)

Westlich der Malxe beginnt das erstmals 1936 unter Schutz gestellte Naturschutzgebiet Euloer Bruch.

Die Niederungslandschaft nordwestlich von Forst (Lausitz) ist ca. 83 ha groß und ein ausgesprochenes Refugium für viele seltene und bedrohte Pflanzen- und Tierarten.

Das von Teichen und Röhricht umgebene Wald- und Moorgebiet ist mit seiner umfangreichen Fauna und Flora ganzjährig ein wahrer Geheimtipp für Naturliebhaber. Bei Wanderungen kann man so manche Entdeckung machen oder einfach nur dem Rauschen des Auenwaldes lauschen.

Mit ganz großem Glück gelingt es, Vögel an ihrem Ruf zu erkennen. Vielleicht erspäht man einen Eisvogel, der in rasantem Flug über die Teiche zieht, wenn elegante Schwanen-Familien hinterm Schilfdickicht ruhen.

Eine Idylle für ausgedehnte Spaziergänge - Ruhe pur und die Natur hat Vorfahrt.

Fließgewässer im Naturschutzgebiet Euloer Bruch umgeben von hohen Bäumen in urwüchsigerm Wäldchen
Fließgewässer im Naturschutzgebiet Euloer Bruch, Fotograf: Stadt Forst (Lausitz) / EBKTM, Copyright: Stadt Forst (Lausitz)
Blick in die Landschaft - Euloer Bruch im Sonnenuntergang - romantische Stimmung
Sonnenuntergang im Euloer Bruch, Fotograf: Stadt Forst Lausitz / EB KTM, Copyright: Stadt Forst (Lausitz)

Sehenswertes & Aktivitäten

  • Sängerbank, Nixenteich
  • Wanderweg Euloer Teiche Jamnoer Teiche
  • Eiskeller (Hier wurden früher in den Teichen geschnittene Eisblöcke in Hügeln mit waagerechten Stollen eingelagert. Die Blöcke dienten auch im Sommer zur Kühlung von frischen Lebensmitteln.)