CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Freitag, 11. Juni 2021 | Allgemeines | Dder 1. Kinder- und Jugendwoche im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

... zum Motto: „Part Of Change-Du für die Lausitz“ wird verschoben und grüßt in neuem Gewand

Die 1. Kinder- und Jugendwoche (KiJuWo) zum Motto: „Part Of Change-Du für die Lausitz“, welche zum 14. bis 18. Juni in digitaler Form angekündigt wurde, wird in die Spätsommermonate verschoben.

Grund hierfür sind die erfreulichen Entwicklungen des Infektionsgeschehens und die entsprechenden Lockerungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 01.06.2021.

Die Aktionswoche für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa, welche zur Stärkung der kommunalen Jugendbeteiligungsstrukturen beitragen und jungen Menschen eine kreisweite Vernetzungsplattform bieten soll, wird nun vom 27. September bis 01. Oktober 2021 stattfinden.

Die einzelnen Angebote, wie der Rap- und Videoworkshop, das Argumentationstraining „Aber sag doch mal wofür Du bist!“, die Netzwerkplattform und weitere attraktive Angebote werden Hauptbestandteil der Kinder- und Jugendwoche bleiben. Anders als zuvor, sollen die Workshops unter Einhaltung entsprechender Hygienekonzepte und vorbehaltlich der gültigen Eindämmungsverordnung wieder in Form von Präsenzveranstaltungen stattfinden.

„Es ist erfreulich, dass das öffentliche Leben unter den gegebenen Bedingungen ein Stück zurückgekehrt ist und die aktuellen Infektionszahlen Begegnungen - unter Einhaltung der AHA-Regeln - wieder möglich machen. Mit der Verlegung und Umgestaltung der 1.Kinder-und Jugendwoche wollen wir jungen Menschen aus dem Landkreis ermöglichen, den Strukturwandel aktiv mitzugestalten, sich für ihre Heimat einzubringen und natürlich miteinander vor Ort in den Austausch zu kommen.“, Landrat Harald Altekrüger.

Nähere Informationen zur Umgestaltung des Programmes der 1.Kinder- und Jugendwoche und zu den Anmeldemöglichkeiten werden in Kürze bekanntgegeben.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa