Zahlen & Fakten Brody (Pförten) / Republik Polen

Städtepartnerschaft mit Forst (Lausitz) seit 4. März 2000.

Wappen der Gemeinde Brody (Pförten)
Wappen der Gemeinde Brody (Pförten), Copyright: Gemeinde Brody

Die Gemeinde Brody, liegt im Landkreis Zary, in der Wojewodschaft Lubuskie und ist eine der am weitesten westlich gelegenen Gemeinden der Republik Polen, mit einer Fläche von 240 km2. Westlich grenzt Brody an den Landkreis Spree-Neiße (Brandenburg).

In den 20 zur Gemeinde gehörenden Ortschaften leben ca. 3.800 Einwohner, darunter rund 30% in Brody selbst, dem Sitz der Gemeinde.

Im südlichen Bereich befindet sich der Grenzübergang Olszyna, direkt an der Autobahn A15 Wroclaw - Berlin.

Ein großer Teil der Gemeindefläche ist bewaldet. Das Landschaftsschutzgebiet nimmt davon über 51% ein.

Neben der hautsächlich betriebenen Land- und Forstwirtschaft hat sich auch das Dienstleistungsgewerbe, insbesondere im Bereich des Handels entwickelt.

Die Gemeinde Brody bietet ausgezeichnete Bedingungen für Freizeitgestaltung und Erholung. Die waldreiche Umgebung und die zahlreichen Teiche bieten gute Möglichkeiten für Jagdsport, Angeln sowie Rad- und Wandertouristik. 

Architekturdenkmäler und die reiche Flora und Fauna laden zu einem Besuch nach Brody ein.
Die bekanntesten Denkmäler sind die Barockbebauung von Brody selbst und der Schloß- und Parkkomplex des Grafen Heinrich von Brühl.

Anschrift:

Urzad Gminy
Rynek 2
68-343 Brody

Telefon: +48 68 3712205

www.brody.pl