CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Lage & Größe der Stadt Forst (Lausitz)

Geografische Lage

Die Stadt Forst (Lausitz) liegt im Südosten des Landes Brandenburg unmittelbar an der Grenze zur Republik Polen, am Grenzfluß Neiße. Die Gesamtfläche des Gemeindegebietes beträgt 110,59 km². Die Höhenlage erstreckt sich von 63,1 m ü.n.N. bis 118,6 m ü.n.N. Das Stadtzentrum (Kirche) liegt bei 77,0 m ü n.N.

Landschaftscharakteristik

Forst (Lausitz) liegt inmitten des Baruther Urstromtales am Südrand einer großen nachzeitlichen Niederung, die durch die Neiße nach ihrem Durchbruch durch den Lausitzer Grenzwall gebildet wurde, an der Grenze zum Muskauer Faltenbogen.

Die Niederungen bestehen aus Lehmen, die im Lauf der Jahrhunderte, durch die aller 30 bis 40 Jahre auftretenden Hochwässer der Neiße entstanden. Die höhergelegenen Flächen bestehen aus Sandböden. Vorherrschende Bodenart sind sandige Talböden mit mäßiger Bodengüte.

Die Landschaft erscheint neben wenigen Ausnahmen (Keunesche Alpen, In den Bergen, gelegen bei Bademeusel) eben.