Lage & Größe der Stadt Forst (Lausitz)

Geografische Lage

Die Stadt Forst (Lausitz) liegt im Südosten des Landes Brandenburg unmittelbar an der Grenze zur Republik Polen, am Grenzfluß Neiße. Die Gesamtfläche des Gemeindegebietes beträgt 110,59 km². Die Höhenlage erstreckt sich von 63,1 m ü.n.N. bis 118,6 m ü.n.N. Das Stadtzentrum (Kirche) liegt bei 77,0 m ü n.N.

Landschaftscharakteristik

Forst (Lausitz) liegt inmitten des Baruther Urstromtales am Südrand einer großen nachzeitlichen Niederung, die durch die Neiße nach ihrem Durchbruch durch den Lausitzer Grenzwall gebildet wurde, an der Grenze zum Muskauer Faltenbogen.

Die Niederungen bestehen aus Lehmen, die im Lauf der Jahrhunderte, durch die aller 30 bis 40 Jahre auftretenden Hochwässer der Neiße entstanden. Die höhergelegenen Flächen bestehen aus Sandböden. Vorherrschende Bodenart sind sandige Talböden mit mäßiger Bodengüte.

Die Landschaft erscheint neben wenigen Ausnahmen (Keunesche Alpen, In den Bergen, gelegen bei Bademeusel) eben.