Amateurtanzsport Tanzsportclub "Rose" Forst e.V.

Logo des Vereins, Fotograf: unbekannt, vom Verein übergeben, Copyright: Tanzsportklub Rose e.V.


Gründung des Vereins: 8. September 1998

Vereinszweck

Pflege und Förderung des Amateurtanzsport

Abteilungen

  • Kinder (Anfänger)
  • Kinder (Breitensport/ Turniertanz)
  • Erwachsene (Hobbytänzer)


Trainingsinhalt

  • Kindertänze
  • Standard- und Lateinamerikanische Tänze
  • Gruppentänze (Linien- und Kreistänze)


Trainingszeiten:

Montag 16:00 - 17:30 Uhr
17:30 - 19:00 Uhr
Kinder(Anfänger)
Kinder (Breitensport/Turniertanz)
Mittwoch 16:00 - 17:30 Uhr
17:30 - 19:00 Uhr
20:00 – 21:30 Uhr
Kinder (Anfänger)
Kinder(Breitensport/ Turniertanz)
Erwachsene (Hobbytänzer)


Trainingsort: Turnhalle Bahnhofstraße


Einige Erfolge unseres Vereins in 10 Jahren

Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (fünf mal)

Ergebnisse:

  • 185 Bronzeabzeichen
  • 93 Silberabzeichen
  • 45 Goldabzeichen


2004 
Wanderpokal des Landestanzsportverbandes Brandenburg für die hervorragende und zahlreiche Teilnahme bei der Abnahme des DTSA


Sportliche Erfolge in der Turnierabteilung

  • 79 Landesmeistertitel
  • 47 Vizemeistertitel
  • 31 Bronzeauszeichnung

Teilnahme an den Gebietsmeisterschaften Ost (9 mal) - die Paare des Vereins erreichten 2 mal das Semifinale und 4 mal das Finale.

Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften (32 mal) die Paare des Vereinserreichten 7 mal das Semifinale und 7 mal das Finale


Integrationsarbeit im Verein

Ab 2002 arbeitet unser Verein im Projekt "Integration durch Sport" der Brandenburgischen Sportjugend mit. Im Rahmen des Programms führen wir seit dem, jährlich das Sommerfest mit mehreren Übernachtungen für Kinder und Jugend durch. Dieses ist schon zu einer Tradition geworden.
Die Jugend unseres Tanzclubs zeigte sich aktiv bei den Veranstaltungen der Brandenburgischen Sportjugend wie Schwimmcamp und Beachcamp in Wittenberge.

Jährlich nehmen wir auch an den Jahrestagungen der Brandenburgischen Sportjugend teil.

Die Jugendgruppe unseres Vereines, unter der Leitung von Marina Opitz, vertat mehrmals die Brandenburgische Sportjugend bei den Internationalen Jugendbegegnungen in Polen.