CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Freitag, 23. April 2021 | Allgemeines, Corona | Der Landkreis Spree-Neiße informiert Ab Montag, 26.04.2021 - Untersagung des Präsenzunterrichtes und Schließung der Kitas

Im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa liegen seit Dienstag, dem 20. April 2021, an drei zusammenhängenden Tagen kumulativ mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner mit dem SARS-CoV-2 Virus vor.

Aus diesem Grund erfolgt heute eine Öffentliche Bekanntmachung des Landrates entsprechend der Fünften Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung.

Die Schülerinnen und Schüler sowie alle Eltern werden gebeten diese zu beachten, denn ab Samstag, den 24.04.2021, entfällt der Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis einschließlich 6 in der Primarstufe.

Des Weiteren ist der Betrieb von erlaubnispflichtigen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen untersagt. Notbetreuung nach § 18 Abs. 5 und 6 Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung ist eingerichtet.

Da am Wochenende, also am 24.04.2021 und 25.04.2021, kein Unterricht stattfindet und  Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen ohnehin nicht geöffnet sind, wirken sich die Folgen dieser Untersagung faktisch erst ab Montag, den 26.04.2021, aus.

Das Formular für die Notbetreuung steht zum Download unter www.lkspn.de/aktuelles/coronavirus zur Verfügung.

Antragsformular

Hinweis: Bereits erstellte Bescheinigungen aus 2021 haben weiterhin Bestand.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa