Brand in der Lieberoser Heide

ACHTUNG!

Aufgrund eines Waldbrandes in der Lieberoser Heide kommt es im

  • Norden des Landkreises Spree-Neiße

    und der
  • Stadt Cottbus

zu einer Rauchentwicklung und zu entsprechender Geruchsbelästigung.


Die Feuerwehr ist bereits im Einsatz!

Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.


Handlungsempfehlungen:
  • Achten Sie auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr.
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie Lüftungen und Klimaanlagen ab.
Informieren Sie Ihre Nachbarn und leisten Sie bei Bedarf Hilfe!


Nähere Informationen finden Sie unter:

https://warnung.bund.de/meldung/mow.DE-BB-CB-SE036-20220705-36-000/Brand_in_der_Lieberoser_Heide

Ambrosia, Umgang

Allgemeine Information

Ambrosia ist eine stark allergieauslösende Pflanze, die einen absolut sorgsamen Umgang erfordert, da bereits kleinste Mengen der Pollen zu starken allergischen Reaktionen führen kann.


Verbreitungsgebiete

  • brachliegende Flächen
  • Randstreifen und Böschungen
  • in Gärten häufig unter Vogelfutterflächen

Flächen die diesen Kriterien entsprechen sind regelmäßig zu kontrollieren.

Pollenflugzeit: August bis Oktober


Umgang mit Ambrosia-Funden

Funde in öffentlichen Grünanlagen und Straßenbegleitgrün:

  • Meldung an die Stadt Forst (Lausitz) - siehe Kontaktdaten der zuständigen Mitarbeiterin

Private Flächen, Flächen privater Wohnungsvermieter, Anliegerflächen:

  • Eigentümer, bzw. Anlieger stehen hier in der Pflicht, darauf zu achten, dass sich keine Ambrosia-Bestände auf ihren Flächen ausbreiten.

Bekämfungsmöglichkeiten:

    • herausreißen (mit Wurzel) der Jungpflanzen vor der Blüte
    • regelmäßiges Bearbeiten (hacken, mähen) der Bodenoberfläche
    • Mulchen der Flächen
  • brache Flächen können "zwischenbegrünt" werden, bei regelmäßiger Mahd, bzw. regelmäßigen Pflegegängen kann der Ambrosia-Befall eingedämmt werden


Bitte beachten Sie:

Zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Ordnung und Sicherheit ist jeder Eigentümer / Anlieger verpflichtet, aufkommende Ambrosia-Pflanzen zu vernichten und deren Ausbreitung zu verhindern.

Entsorgte Pflanzen gehören nicht auf den Kompost - sie gehören in die Mülltonne!

Sollten Sie Fragen zur Thematik haben, können Sie sich gern an unsere zuständige Mitarbeiterin wenden.

Abbildung Ambrosia
Rechte: Dr. Beate Alberternst & Dr. Stefan Nawrath,
PG Biodiversität und Landschaftsökologie

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Kerstin Frers

Telefon
03562 989-425
Fax
03562 989-403
E-Mail
k.frers@forst-lausitz.de
Zimmer
317