CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Dienstag, 24. März 2020 | Corona Corona-Soforthilfe der ILB startet am 25.03.2020

Entgegennahme der Anträge auf Soforthilfe für Unternehmen ab Mittwoch, den 25.03.2020 um 9 Uhr
Ab Mittwoch, den 25.03.2020 um 9 Uhr startet die ILB mit der Entgegennahme der Anträge auf Soforthilfe für Unternehmen.

Antragsberechtigt sind gewerbliche Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 100 Erwerbstätigen, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte im Land Brandenburg haben.

Bei der Soforthilfe handelt es sich um einen Zuschuss, der aus Gründen der staatlichen Fürsorge des Landes Brandenburg zum Ausgleich von Härten im Zusammenhang mit der Corona-Krise jetzt für die erste Zeit zur Verfügung steht.

Folgende Unterlagen werden zur Antragstellung benötigt:
  • Handelsregisterauszug oder vergleichbare Unterlagen,

  • Gewerbeanmeldung,

  • Kopie des Personalausweises,

  • Lohnjournal oder gleichwertige Unterlagen für Erwerbstätige/Beschäftigte,

  • Formular "Erklärungen über bereits erhaltene bzw. beantragte "Deminimis"-Beihilfen.

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:
  • bis zu 5 Erwerbstätige bis zu 9.000 EUR,

  • bis zu 15 Erwerbstätige bis zu 15.000 EUR,

  • bis zu 50 Erwerbstätige bis zu 30.000 EUR,

  • bis zu 100 Erwerbstätige bis zu 60.000 EUR.

Ausführliche Informationen unter: www.ilb.de


Weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen und dazugehörige Anträge sind zu finden auf der Homepage des Ministeriums der Finanzen und für Europa unter: https://is.gd/agPTGL

Dazu gehören bspw. der vereinfachte Antrag auf Steuerstundung oder Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Stadt Forst (Lausitz)