CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Montag, 25. Januar 2021 | Allgemeines | Die Handwerkskammer Cottbus informiert Ferien nutzen und Ausbildung im Handwerk festmachen

Lehrstellenhotline für Jugendliche vom 1. bis 5. Februar 2021

Da derzeit keine Ausbildungsmessen stattfinden können, haben sich die Karriereberater der Handwerkskammer Cottbus (HWK) einen anderen Weg einfallen lassen, um Jugendlichen die Einstiegsmöglichkeiten im Handwerk aufzuzeigen.


Termin - Freie Lehrstellen im Handwerk -
Montag, 1. Februar bis 5. Februar 2021
täglich von 8 bis 16 Uhr


Telefonhotline: 0355 7835-223

Ziel der Aktion ist es, Jugendlichen eine schnelle und unkomplizierte Beratung zu den Ausbildungschancen im Handwerk zu bieten. Die Mitarbeiter der Passgenauen Besetzung* stellen Berufe vor, die zu den potenziellen Bewerbern passen.

Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass die meisten Handwerksbranchen auch unter erschwerten Bedingungen hervorragende Arbeit leisten und durcharbeiten konnten.

Wer also einen Job sucht, der krisen- und vor allem zukunftssicher ist, ist bei den regionalen Handwerksunternehmen an der richtigen Stelle.

Insgesamt stehen rund 400 freie Lehrstellen in den Mitgliedsbetrieben der HWK Cottbus zur Verfügung.

Alle Angebote finden Interessierte in der Lehrstellenbörse unter www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

Wenn die passende Lehrstelle dabei ist, dann lohnt es sich, schnell zu sein: Die ersten 50 Jugendlichen, die ihre aussagekräftigen sowie vollständigen Bewerbungsunterlagen für eine Berufsausbildung im Handwerk per Post oder E-Mail übersenden, erhalten jeweils einen Gutschein in Höhe von 25 Euro.

Am 3. und 10. März haben die Handwerkskammer, die BTU Cottbus-Senftenberg und die IHK Cottbus zwei Online-Infoabende für Eltern organisiert.

Sie sind die wichtigsten Ratgeber und Partner ihrer Kinder bei der Berufswahl und sollen entsprechend unterstützt werden.

Die Anmeldung erfolgt via Telefon 0355 7835-153 oder per Email an lukas@hwk-cottbus.de

Alle Informationen zum Einstieg ins regionale Handwerk gibt es auch unter folgendem Link: www.hwk-cottbus.de/lehrstelle

Ansprechpartner Passgenaue Besetzung*:
Frank-Holger Jäger
Altmarkt 17 | 03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-170 | Telefax 0355 7835-284 | jaeger@hwk-cottbus.de

*Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.