CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen
Unternehmen und Gewerbe

Fließgewässer, Verantwortlicher

Allgemeine Information

Fließgewässer sind alle oberirdisch fließenden Wasserläufe, die nach ihrer wasserwirtschaftlichen Bedeutung in Gewässer I. Ordnung und Gewässer II. Ordnung eingeteilt werden.

Im Gemeindegebiet der Stadt Forst (Lausitz) sind die Neiße, der Mühlgraben und der Malxe-Neiße-Kanal Gewässer I. Ordnung, die Malxe und alle anderen Fließgewässer sind Gewässer II. Ordnung. Die Unterhaltung der Gewässer II. Ordnung, zu der u.a. die Reinigung, Räumung, Freihaltung und der Schutz des Gewässerbereiches einschließlich seiner Ufer gehören, obliegt als öffentlich-rechtliche Verpflichtung den Gewässerunterhaltungsverbänden nach dem Wasserverbandsgesetz.

Die Stadt Forst (Lausitz) ist Mitglied des Gewässerverbandes Spree-Neiße. Die Verbandsmitglieder haben an den Verband Beiträge und Umlagen zu leisten, die zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Aufgaben notwendig sind. Die Stadt Forst (Lausitz) legt die von ihr an den Verband zu zahlenden Verbandsbeiträge auf die Eigentümer der Grundstücke um.

Der Verantwortliche für Fließgewässer der Stadt Forst (Lausitz) nimmt Hinweise und Anregungen der Bürger zu Problemen der Gewässerbewirtschaftung entgegen. Er hält engen Kontakt zum Gewässerverband, leitet Probleme und Hinweise unmittelbar an den Verband weiter. Die Lösung und Abstellung der Probleme wird gemeinsam abgestimmt. Einmal jährlich im Frühjahr wird eine gemeinsame, öffentlich bekannt gemachte Gewässerschau durchgeführt. Dabei werden das abgelaufene Unterhaltungsjahr ausgewertet und besondere erforderliche Arbeiten für die neue Saison abgestimmt. Nach Bedarf erfolgt im Anschluss eine gemeinsame Befahrung ausgewählter Gewässerabschnitte.

Anregungen und Hinweise können formlos eingereicht oder telefonisch übermittelt werden. Formulare und dergleichen liegen nicht vor.

Grundlagen

Brandenburgisches Wassergesetz (BbgWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. März 2012 (GVBl.I/12, [Nr. 20]), Kapitel 7, Abschnitt 2, §§ 78 ff

Satzung der Stadt Forst (Lausitz) über die Erhebung von Gebühren zur Deckung der Beiträge und Umlagen des Gewässerverbandes Spree-Neiße vom 10.12.2013

Unterlagen

keine

Kosten

Der jeweilige Gebührensatz wird entsprechend den Veranlagungsregeln des Gewässerverbandes festgesetzt.

Diese Gebühr wird entsprechend der Satzung der Stadt Forst (Lausitz) über die Erhebung von Gebühren zur Deckung der Beiträge und Umlagen des Gewässerverbandes Spree-Neiße vom 10.12.2013 umgelegt.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Katrin Reiche

Telefon
03562 989-414
Fax
03562 989-403
E-Mail
k.reiche@forst-lausitz.de
Zimmer
303