CORONA: Sicherheitsbestimmungen im Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 18. Mai 2020 stehen im Forster Rathaus alle Service-Leistungen im vollen Umfang wieder zur Verfügung.

Aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbestimmungen ist der Zutritt jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Diese kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger können sich direkt oder über die zentrale Telefonnummer 03562 9890 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner werden.

Der Zutritt in das Rathaus und die Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich nur mit Mund- und Nasenbedeckung möglich.

Die Händedesinfektion erfolgt bitte im Eingangsbereich.


Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt:

  • Touristische Übernachtungen sind nicht erlaubt
  • Schließung und Untersagung touristischer Einrichtungen und Freizeitangebote: wie Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés, Museen, Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder und alle sonstigen Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen sowie Führungen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote
Weitere Informationen

Friedhofsentwicklungsplan

Allgemeine Information

Für die Stadt Forst (Lausitz) haben auch die Friedhöfe als innerstädtische Grünflächen eine große Bedeutung. Forst einschließlich der Ortsteile verfügt über 14 Friedhöfe. Neun Friedhöfe sind kommunal und fünf Friedhöfe sind kirchlich.

Die kommunalen Friedhöfe befinden sich an folgenden Standorten:

  1. Hauptfriedhof Forst | Frankfurter Straße
  2. Friedhof Noßdorf | Am Pferdegarten
  3. Friedhof Keune | Märkische Straße
  4. Friedhof Domsdorf | Am Teichgraben
  5. Friedhof Briesnig | Schulstraße
  6. Friedhof Groß Bademeusel | Bademeuseler Straße
  7. Friedhof Bohrau | Am Wald
  8. Friedhof Klein Jamno | Teichstraße
  9. Friedhof Groß Jamno | Jamnoer Hauptstraße

Die kommunalen Friedhöfe haben eine Gesamtgröße von 19 ha. Die Friedhöfe zeichnen sich durch wertvolle Altbaumbestände aus, die den Flächen einen parkartigen Charakter verleihen. Der Hauptfriedhof steht auf Grund seiner ehrwürdigen Bauten wie Krematorium, Kolumbarium, Kleine Kapelle und einiger besonderer Grabstätten unter Denkmalschutz.

Für die kommunalen Friedhöfe wurde im Jahr 2010 im Fachbereich Bauen ein Friedhofsentwicklungsplan erstellt, der ein bedarfsgerechtes Flächenmanagement für die Jahre bis 2040 enthält. Durch die Nutzung alternativer Bestattungsformen sowie begründet durch den Einwohnerrückgang in Forst (Lausitz) werden künftig weniger Bestattungsflächen benötigt. Der Flächenüberschuss soll anderen Nutzungen zugeführt oder pflegeextensiv gestaltet werden.

Die Umgestaltung der Grabfelder und Friedhofsflächen (Friedhofsentwicklungsplan) erfolgt unter der Leitung des Fachbereiches Bauen.

Die zuständige Ansprechpartnerin ist Beate Schödel.

Die Pflege des Friedhofgeländes erfolgt durch die Mitarbeiter des Betriebsamtes der Stadt Forst (Lausitz) sowie die Gemeindearbeiter.

Der zuständige Ansprechpartner ist Jens Avermann.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Beate Schödel

Telefon
03562 989-426
Fax
03562 989-403
E-Mail
b.schoedel@forst-lausitz.de
Zimmer
316

Jens Avermann

Telefon
03562 989-446
Fax
03562 989-473
E-Mail
j.avermann@forst-lausitz.de
Zimmer
315