Brand in der Lieberoser Heide

ACHTUNG!

Aufgrund eines Waldbrandes in der Lieberoser Heide kommt es im

  • Norden des Landkreises Spree-Neiße

    und der
  • Stadt Cottbus

zu einer Rauchentwicklung und zu entsprechender Geruchsbelästigung.


Die Feuerwehr ist bereits im Einsatz!

Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.


Handlungsempfehlungen:
  • Achten Sie auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr.
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie Lüftungen und Klimaanlagen ab.
Informieren Sie Ihre Nachbarn und leisten Sie bei Bedarf Hilfe!


Nähere Informationen finden Sie unter:

https://warnung.bund.de/meldung/mow.DE-BB-CB-SE036-20220705-36-000/Brand_in_der_Lieberoser_Heide

Unternehmen und Gewerbe

Grenzregelung

Allgemeine Information

Die Grenzregelung ist ein einfaches Verfahren zur Änderung der Grundstücksgrenzen zwischen benachbarten Grundstücken. Mit ihrer Hilfe können zweckmäßig geschnittene Baugrundstücke geschaffen werden.

Während mit der Baulandumlegung größere Baugebiete neu erschlossen werden, dient die Grenzregelung vorwiegend der Neuordnung einer kleineren Anzahl von Grundstücken.

In der Regel wird nur die Form, nicht aber wesentlich Lage und Größe der Grundstücke verändert.

Verfahren

Die Grenzregelung ist ein Verfahren, das in den §§ 80 – 84  BauGB geregelt ist.
Hier werden benachbarte Grundstücke oder Teile dieser gegeneinander ausgetauscht oder einseitig zugeteilt.

Somit lassen sich Baumöglichkeiten auf Grundstücken eröffnen, die bisher nicht nutzbar waren.
Auch baurechtswidrige Zustände lassen sich damit beseitigen.

Kosten

Die Verfahrens- und Sachkosten trägt die Gemeinde.

Die Wertänderung der Flurstücke ist von den Eigentümern abzuführen.

Für entzogene Flächen werden die Eigentümer entschädigt.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Thomas Kockert

Telefon
03562 989-428
Fax
03562 989-403
E-Mail
th.kockert@forst-lausitz.de
Zimmer
304