Wohnen

Spielplätze

Allgemeine Information

Die Stadt Forst (Lausitz) verfügt über 21 öffentliche Spielplätze.

Davon liegen im Kernbereich der Stadt (ohne Ortsteile) 10 Spielplätze und ein Bolzplatz, eine öffentliche Spiel- und Sportfläche gibt es im Außenbereich einer Schule.

Weitere 9 öffentliche Spielplätze sind in den Ortsteilen der Stadt Forst (Lausitz) vorhanden.

Folgende öffentliche Spielplätze befinden sich im Stadtgebiet von Forst (Lausitz):

  • Spielplatz Zentraler Park | Am Haag/Mühlenstraße
  • Spielplatz Noßdorf | Straße Am Wehr/Schwerinstraße
  • Spielplatz Robert-Koch-Platz | Bahnhofstr./Magnusstraße
  • Spielplatz Platz des Friedens | Spremberger Straße
  • Spielplatz Stadtpark Nordost | Jänickestraße
  • Spielplatz Rosengarten | Wehrinselstraße
  • Spielplatz Willi-Jennrich-Straße
  • Spielplatz Metzer Straße
  • Spielplatz am Jugendclubhaus | Gubener Straße 10
  • Spielplatz Roßstraße | Roßstraße/Sorauer Straße
  • Bolzplatz Skurumer Straße | An der Walderholung
  • Spiel- und Sportplatz GS Mitte | Sorauer Str./Max-Fritz-Hammer-Straße                                       
  • Spielplatz Domsdorf | Am Domsdorfer Anger

Folgende öffentliche Spielplätze befinden sich in den Ortsteilen von Forst (Lausitz):

  • Spielplatz Horno | An der Dorfaue
  • Spielplatz Naundorf | Naundorfer Landstraße
  • Spielplatz Briesnig | Briesniger Schulstraße 5
  • Spielplatz Bohrau | Klein Bohrauer Straße 5a
  • Spielplatz Mulknitz | Mulknitzer Dorfstraße 13
  • Spielplatz Groß Jamno | Am Badesee
  • Ballspielplatz Klein Bademeusel | Kl. Bademeuseler Str.
  • Spielplatz Sacro | Dorfstraße

Die Spielplätze sind barrierefrei erreichbar. Sie sind mit Sitzmöglichkeiten und teilweise mit inklusiven Spielgeräten ausgestattet.

Die Stadt Forst (Lausitz) pflegt, wartet und erneuert regelmäßig die kommunalen Spielplätze mit den darauf vorhandenen Geräten und Anlagen. In der DIN/EN 1176 sind die Sicherheitsanforderungen auf öffentlichen Spielplätzen beschrieben. Diese DIN/EN wird von der Stadt Forst (Lausitz) in ihrer Sicherheitsarbeit auf öffentlichen Spielplätzen zu Grunde gelegt.

Mit dem Neubau von Spielplätzen oder dem Einbau von Spielgeräten wird durch die Stadt Forst (Lausitz) eine TÜV-Abnahme der neuen Plätze/Geräte durch einen zertifizierten Fachmann veranlasst. Die TÜV-Abnahmebescheinigung wird bei der Stadt Forst (Lausitz) zusammen mit der Gerätedokumentation aufbewahrt.

Wöchentlich erfolgt eine visuelle Kontrolle der öffentlichen Spielplätze (gem. DIN/EN 1176) durch das Betriebsamt. Vandalismusschäden oder erkannte Gefahrenquellen werden umgehend repariert oder beseitigt. Ist dies nicht möglich, erfolgt die Sperrung des Spielgerätes z. B. mittels Bauzaun, um die Benutzung zu unterbinden.

Vierteljährlich werden operative Kontrollen (gem. DIN/EN 1176) durch das Betriebsamt durchgeführt. Sie beinhalten detaillierte Inspektion als die visuelle Routine-Inspektion zur Überprüfung des Betriebes, Verschleißes und der Stabilität der Geräte. Verschleißteile oder durch Witterung beschädigte Bauteile werden in regelmäßigen Abständen ausgetauscht.

Jährlich einmal werden Hauptprüfungen (gem. DIN/EN 1176) durch den „Sachkundigen für Spielplatzgeräte“ des Betriebsamtes durchgeführt. Die Hauptprüfungen beinhalten die Feststellung des allgemein betriebssicheren Zustandes der Geräte, Fundamente und Oberflächen. Geräte, die nicht mehr den Sicherheitsanforderungen entsprechen, werden erneuert. Über alle Kontrollen wird im Betriebsamt der Stadt Forst (Lausitz) Protokoll geführt.

Für die kommenden Jahre ist vorgesehen, die vorhandenen Spielplätze der Stadt Forst (Lausitz) zu erhalten. Bei Umgestaltungen und Erneuerungen von Spielbereichen soll der Verbesserung des Inklusionsaspektes besonderes Augenmerk geschenkt werden.

Aktuelle Projekte:

  • Umgestaltung des Spielplatzes auf dem Platz des Friedens zu einem Inklusionsspielplatz und –park
  • Naturnahe Gestaltung der Freizeitfläche Keune Märkische Straße/Am Busch/Lindners Weg

Ansprechparnter für den Neubau von Spielplätzen - Beate Schödel
Ansprechpartner für die Spielplatzwartung - Jens Avermann

Kosten

Es entstehen keine Gebühren.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerin

Jens Avermann

Telefon
03562 989-446
Fax
03562 989-473
E-Mail
j.avermann@forst-lausitz.de
Zimmer
315

Beate Schödel

Telefon
03562 989-426
Fax
03562 989-403
E-Mail
b.schoedel@forst-lausitz.de
Zimmer
316

Mandy Graß

Telefon
03562 989-415
Fax
03562 989-403
E-Mail
m.grass@forst-lausitz.de
Zimmer
302